TÜV Northeim nimmt neue Prüfhalle in Betrieb

Die Bauarbeiten an der neuen Prüfhalle sind abgeschlossen und steht dem TÜV Nord in Northeim ab sofort zur Verfügung.

Stephan Kistner, Leiter der TÜV Station Northeim, freut sich, mit der neuen Prüfhalle für die zukünftigen technischen Herausforderungen gerüstet zu sein. „Die technischen Voraussetzungen für die nächsten Jahre sind geschaffen, unser Team kann durchstarten!“ so Kistner.

Ausgerüstet mit einer hochmodernen Scherenhebebühne inklusiv Rüttelfunktion für die Prüfung der Vorderachslagerung bei Fahrzeugen, einem Bremsenprüfstand, der auch die Bremsanlage von Allrad-Fahrzeugen prüft, sowie einem modernen Lichteinstellgerät ist der TÜV Nord für die nächsten Jahre top aufgestellt.

„Wir freuen uns, dem TÜV Nord und dem gesamten TÜV-Team, unter Leitung von Stephan Kistner, diese Halle mit neuester Prüftechnik zur Verfügung stellen zu können. Die neue Halle fügt sich perfekt in das bestehende Renault und Dacia Autohaus ein.“ so Michael Zimbal, Geschäftsführer der Hermann GmbH . Die Planungs- und Bauzeit der Halle belief sich auf Grund von Corona auf 6 Monate.

Alle Angebote zuzüglich Bereitstellungskosten in Höhe von 878,18 € (netto) / 1.045,00 € (brutto)